Funktionsweise Solarthermie
Die wichtigsten Komponenten einer Solaranlage sind die Solarkollektoren (Vakuumröhrenkollektoren oder Flachkollektoren). Diese wandeln die Energie der Sonne in verwendbare Wärme um. Die von den Solarkollektoren erzeugte Wärmeenergie wird mittels einer Wärmeträgerflüssigkeit (Solarglykohl) an ein Speichermedium abgegeben. Dieses Medium ist entweder das Brauchwasser für die Anwendung zur Brauchwassererwärmung oder das Pufferwasser für die Anwendung zur Heizungsunterstützung. Bei Hygienespeichern oder Kombispeichern erfolgt die Nutzung automatisch für die Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung. Eine Solaranlage ist ein in sich geschlossener Kreislauf. Die Wärmeübertragung an das jeweilige Medium erfolgt über einen Wärmetauscher welcher sich im Brauchwasserspeicher oder Pufferspeicher befindet.

Quelle: YouTube Agentur für Erneuerbare Energie e.V. 

Tipp:
bei einer Heizungssanierung sollte man bereits den Pufferspeicher so auswählen, dass jederzeit Solarthermie nachgerüstet werden kann (Solarwärmetauscher im Puffer).
14 of 33 people found this helpful.